Blog

Rosacea

Rosacea – neue Therapie mit Insektizid – Ursache ist eine Milbe?

Rosacea – neue Therapie mit Insektizid – Ursache ist eine Milbe?

Rosacea ist eine Diagnose, die neusten Meldungen zufolge ihren Schrecken verloren haben soll. Doch ist das richtig? Bisher brachten die langwierige Therapien mit schweren Nebenwirkungen meist nur eine geringe Linderung. Die wirkliche Ursache der Rosacea war lange Zeit unbekannt. Aber jetzt soll sogar ein Übeltäter ausgemacht sein. Es ist eine Milbe, die in den Poren der Haut um Nase herum lebt. Stirbt sie, entwickelt sich ein Bakterium, welches Entzündungen auslöst und einen Abbau des Gewebes verursacht. So entstehen die roten Stellen und eitrige Pusteln.
Nebenwirkungen der Therapie mit Insektizid
Leider sind die neuen Therapieansätze mit einer Dauer von bis zu vier Monaten und der Gewissheit, das Insektizid Ivermectin so lange aufzutragen, nicht gerade beruhigend. Die Haut ist ein Aufnahmeorgan. Auch hier sind Nebenwirkungen wie Gesichtsödeme, Fieber, Juckreiz und allgemeines Krankheitsgefühl, aber auch Allergien und Augenentzündungen möglich. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass nur 40 % der Patienten nach 3 Monaten einen Erfolg erreichen konnten, nach 4 Monaten waren es dann 83 %.


Nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen

Auf alle Fälle sollte man auf die Früherkennung von Rosacea achten. Eine Coperose kann sich in eine Rosacea verwandeln. Und bei den ersten Anzeichen doch lieber erst einmal die bekannten Auslöserreize für die Verstärkung der Rosacea, wie z.B. Alkohol, Sonneneinstrahlung, scharfes Essen meiden. Die Durchblutung der vermehrten Blutgefäße sollte nicht noch mehr anregt werden. Hartnäckige Flüssigkeitsstaus kann man mit Lymphdrainage- Massagen auflösen. Auch auf die richtige Wahl der Kosmetika kommt es an. Auch hier sollte man genau auf die INCI- Liste schauen. Kosmetikprodukte, die die Haut versiegeln oder aufquellen lassen, sind tabu. Sie sollten unbedingt frei von Alkohol, PEG, Paraffin und Silikon sein. Als Alternative ist eine Creme mit natürlichen Inhaltsstoffen zur Pflege der Haut zu benutzen, damit die Haut nicht austrocknen kann und der Hautschutz erhalten bleibt. Und wenn diese Creme auch noch antibakteriell wirkt und somit das Bakterium abtötet, welche die Haut krank macht, stehen die Chance ziemlich gut, ohne Rosacea leben zu können. Lassen Sie sich beraten !

QMILK Intensiv Creme – Frangipani –Ihre Haut ist  immer natürlich schön! Sammeln Sie Komplimente!

qmilk naturkosmetik intensivpflege creme 300x300 - Rosacea – neue Therapie mit Insektizid – Ursache ist eine  Milbe?

Naturkosmetik Intensivpflege Creme

 

Leave a Reply

>