Blog

Gesichtsöle

Gesichtsöle mit Ghee und Arganöl – Gold, das nicht glänzt!

Gesichtsöle als wohltuende Grundpflege

Zuerst war es nur ein Geheimtipp unter Models und Starvisagisten. Aber seit einiger Zeit erlebt Gesichtsöl ein Revival. Denn die neuen Öle sind verträglich auch für sehr empfindliche Haut und trotzdem echte Alleskönner. Als Profipflege liefern sie viel Feuchtigkeit und stärken den Hautschutz.

QMILK Skinoil ist noch einmal besonders, denn es ist ein ayurvedisches Gesichtsöl. Neben den wertstvollsten  Pflanzenölen der Welt, z.B. Arganöl und echtem Rosenöl ist Ghee ein wichtiger Bestandteil. In der Ayurveda  gehört es zu den stärksten Anti-Aging-Mitteln. Ganz  besonders ist QMILK für sehr empfindsame oder Neurodermitis-Haut geeignet. Die desinfizierende, antibakterielle Wirkung, ermöglicht das rasche Abheilen entzündeter Hautbereiche. Es enthält viele für die Zellen wichtigen Fettsäuren und Antioxidantien, die vor frühzeitiger Zellalterung schützen und Falten glätten.

Gesichtsöl mit Ghee und Arganöl auch als Make-up Grundlage

Die Goldtröpfchen sind als Tages- oder Nachtpflege verwendbar. Bei gestresster Haut oder abends aufgetragen, wirken sie wie eine Frischekur. Und Sie können mit der QMILK Creme hervorragend  kombiniert werden. Kurz die Creme auftragen, damit der Säureschutzmantel regeneriert wird. Falls die Reichhaltigkeit nicht ausreichend ist, noch einmal zwei Tropfen QMILK Skinoil auftragen und die Haut ist für einen Tag komplett versorgt.

Kleiner Tip:

In die Foundation gemischt – das macht den Look strahlender und transparenter. Auf die Wangenknochen getupft, um einen Nude-Look zu veredeln. Oder als Highlight für ungeschminkte Lippen, wobei nur das Herz der Oberlippe und die Unterlippe betupft werden. Weniger ist mehr!

Leave a Reply

>