Top

Nie war meine Haut besser | Naturkosmetik Shop

Kosmetik in der Schwangerschaft

Kosmetik während der Schwangerschaft muss sorgfältig ausgewählt werden. Und wenn Sie bis heute nie INCI- Listen gelesen haben, dann sollten Sie es spätestens jetzt. Denn alles, was auf Ihre Haut kommt, nimmt auch Ihr Baby auf. Die Haut reagiert oft sehr sensibel. Sie wird durch die Hormonumstellung trocken oder fettig. Und es kann sich Akne bilden, weil die gewohnten Produkte nicht mehr vertragen werden. Gerade in dieser Situation muss man sich vor Augen führen, dass die Haut ein Aufnahmeorgan ist und auch für das Baby giftige Stoffe, wie z.B. Alkohol in den Körper dringen. Da er sich in mehr als 95% aller Körperpflegemittel befindet, sollte man aufmerksam sein. Er kann nicht nur die Haut austrocknen. Er ist ganz besonders in der frühen Schwangerschaft zu beachten. Alkohol wirkt auch in geringen Mengen auf die Zellteilung und schädigt besonders das zentrale Nervensystem, also auch das Gehirn des Babys. Deshalb sind auch Kosmetika mit Alkohol strikt verboten. Die Liste mit bedenklichen Inhaltsstoffen ist lang und leider ist man auch nicht einfach geschützt, wenn man Naturkosmetik kauft. Denn auch Kräuter oder ätherische Öle können Unverträglichkeiten auslösen. Sie gelangen in das Bindegewebe und in die Blutbahn. Sie können sogar Wehen auslösen. Wer hätte das gedacht? Ingwer, Zimt, Muskat und Nelke gehören auch dazu. Sie merken schon, vieles will bedacht sein und auch Kosmetik während der Schwangerschaft muss gut ausgewählt werden.
Denn auf der Liste stehen auch Paraffine, Silikone, Konservierungsstoffe – auch Parabene und chemischer Lichtschutz gehören dazu. Die Zahl der Kosmetika, die Retinol (Vitamin A) enthalten, nimmt ständig zu. Auch hier ist eine Überdosierung zu vermeiden, da das Baby in der ersten Zeit der Schwangerschaft geschädigt werden könnte.
Sie wollen endlich wissen, was das Beste ist? Ja, es ändert sich nichts daran: Suchen sie die Kosmetik nicht nur für sich selbst aus, sondern fragen Sie beim INCI- Liste lesen öfters mal Ihren Bauch.

Post a Comment

Nie zuvor war meine Haut besser